Verein

Ziel des Vereins für Fahrzeugsicherheit Berlin e.V. ist es durch:

  • Forschung
  • Bildung
  • Verbraucherinformation

die Fahrzeugsicherheit zu verbessern.

Hierbei werden alle bodengebundenen Fahrzeuge (z.B. Kraftfahrzeug, Schienenfahrzeug, etc.) berücksichtigt. Ein wesentlicher Vorteil ergibt sich aus dem Transfer des Wissens von einer Fahrzeugart zur nächsten.

Das Ziel wird satzungsmäßig dadurch verwirklicht, dass der Verein:

  • die Zusammenhänge, die für die Entstehung von Unfällen und für deren Ausprägun­gen relevant sind, erforscht
  • Maßnahmen zur Verbesserung der Sicherheit der Insassen von Fahrzeugen und von ungeschützten Verkehrsteilnehmern untersucht
  • Verfahren zur Bewertung unterschiedlicher Techniken zur Verbesserung der Unfallsicherheit im Rahmen von Gesetzgebungsverfahren und zur Verbraucherinformation erarbeitet
  • Tests an Fahrzeugkomponenten bzw. -zubehör im Sinne der Fahrzeugsicherheit durchführt
  • Schulungen im Bereich der Fahrzeugsicherheit für Öffentlichkeit und Fachwelt vorbereitet bzw. durchführt
  • universitäre Lehre unterstützt

Kategorien

Projekte

  • ~ Fehlgebrauch der Airbagabschaltung bei der Beförderung von Kindern im Pkw

    Bei diesem von der Bundesanstalt für Straßenwesen geförderten Projekt wurde untersucht, inwieweit rückwärts gerichtete Kindersitze in Fahrzeugen mit aktivierten Airbag benutzt werden, bzw. wie häufig Erwachsene bei deaktiviertem Airbag auf dem Beifahrersitz mitfahren.

  • Weitere Projekte »